"Der Wupp geht um" ... in der Cosmas und Damian-Schule

Erneut durfte ich eine Vorlese- und Fragestunde in einer Schule halten. Im September 2014 besuchte ich mit meinem Buch "Der Wupp geht um" die Klasse 3b der Cosmas und Damian-Grundschule in Essen-Frohnhausen. Diese beschäftigte sich zu diesem Zeitpunkt im Unterricht mit dem Thema "Berufe", und so war es eine gute Gelegenheit, mich mit meinem Zweitberuf "Schriftstellerin" als lebendes Untersuchungsobjekt zur Verfügung zu stellen.

Die Kinder zeigten sich dabei ausgesprochen interessiert und hatten erstaunlich präzise Fragen parat: Wie arbeitet ein Verlag? Schreibst Du alles mit der Hand oder direkt mit dem Computer? (Anm.: Jede Geschichte entsteht zunächst als reine Handarbeit in einem schönen Notizbuch) Was verdient man mit einem Buch? Warum schreiben Erwachsene Geschichten für Kinder? Wieviele Stunden Schreibarbeit stecken in einem Buch? Hast Du das Cover selbst gestaltet? Eine Schulstunde reicht da kaum aus.

Besonders habe ich mich auch über die vielen schönen Kunstwerke mit Bildern des Wupp und seiner Anna gefreut, die die Kinder während des Vorlesens gemalt haben.

Und dann waren da natürlich noch die vielen hilfreichen Vorschläge für eine Fortsetzungsgeschichte. Einige der Kinder stellten sich direkt sehr bereitwillig als Vorlage für zukünftige Romanfiguren zur Verfügung. Ich werde es bestimmt berücksichtigen! Wer mit Kindern arbeitet, braucht eigentlich nur noch zu sammeln...

Damit ist auch dies nun kein Geheimnis mehr: Wird es eine Fortsetzung geben? - Ja, denn spätestens seit dieser Vorlesestunde habe ich wieder genügend Material zum Verarbeiten. 

Vielen Dank an die Klasse 3b und deren Klassenlehrerin Frau Kotrache. Ich würde mich freuen, wenn ich später noch einmal wiederkommen darf!

Zum Seitenanfang